<

Familientherapie

Ziele

Oft fehlt ihm Familienalltag die nötige Ruhe, um die eigenen Probleme mit genügend Abstand zu betrachten. Vor allem ist es schwierig die erforderliche emotionale Distanz zu wahren, um Klarheit über die Situation zu gewinnen. Hier kann es hilfreich sein, erfahrene Familientherapeuten hinzuzuziehen, die neutral und ohne emotional eingebunden zu sein einen offenen Blick auf die gesamte familiäre Situation werfen. Als Angebot der So!Trainings verfolgt die systemische Familientherapie an erster Stelle das Ziel, das Zusammenleben aller Familienmitglieder wieder positiver und entspannter zu gestalten. Damit dieses gelingen kann, unterstützen wir die Familien dabei, neue Lösungsansätze für Probleme ihres Alltags zu entwickeln. Als besonders hilfreich hat sich erwiesen, an den kommunikativen Kompetenzen der Familien zu arbeiten. Unsere Erfahrung zeigt, dass eine gestörte familiäre Kommunikation oft zu Missverständnissen oder Ärger führt und eher problemfördernd als hilfreich ist. Nur wer über gute kommunikative Kompetenzen verfügt, kann eigene Bedürfnisse, Wünsche und Erwartungen klar formulieren. Dies ist besonders in Krisenzeiten sehr hilfreich. Wir wollen Eltern nicht nur dabei unterstützen, dass das Kind das beklagte Verhalten einstellt, sondern gleichzeitig auch eine Wiederherstellung der Eltern-Kind-Beziehung fördern. Eltern können durch ein gutes emotionales Klima und eine Beziehung, die das Kind als Gegenüber achtet, großen Einfluss auf ihre Kinder nehmen. Am Ende der Familientherapie sollen sich Eltern wieder als handlungsfähig ihren Kindern gegenüber erleben, sie sollen selbstkontrollierte Entscheidungen treffen können, losgelöst von provozierendem Verhalten ihres Kindes.